Bericht

Barcamp – »3D und Kulturerbe 2022« – Bericht

Das war's: das Barcamp 3D und Kulturerbe hat mit seinen 90 angemeldeten Teilnehmenden für einen spannenden, informativen und interessanten 6. Juli 2022 gesorgt!

Besser hätten wir vom Orga-Team (FID BAUdigital und der NFDI4Culture Task Area Digitalisierung und Anreicherung) es uns eigentlich nicht ausmalen können, weshalb wir uns zunächst bei allen aktiven Interessierten für die rege Teilnahme bedanken möchten.

Von 10 bis 16 Uhr hat unsere Moderatorin Kristin Narr hochprofessionell und mit viel Energie durch das abwechslungsreiche Programm geführt und das Barcamp im Dialog mit den Teilnehmenden mit tollen Sessions bestückt.

Nach einer Begrüßung durch Prof. Dr. Ina Blümel (Co-Spokesperson TA1) warf Dr.-Ing. Clemens Brünenberg (TU Darmstadt, Fachbereich Architektur) in einem Inspiration Talk die zentrale Frage "Was nur tun mit diesen vielen Modellen?" auf und berichtete informativ über Digitalisierung und Digitalität in Forschung, Lehre und Vermittlung. Die Folien zum Vortrag finden sich hier.

Von da an bestimmten alle gemeinsam wie es weiter gehen sollte: dem Barcamp-Format entsprechend wurden die Sessions vorgeschlagen und geplant. Das bunte Ergebnis mit allen Sessions und Beiträgen findet sich hier. Dort ist der intendierte Schwerpunkt (vom Mitveranstalter FID BAUdigital ) im Bereich Architektur, Bauforschung und Virtuelle Rekonstruktionen erkennbar, dennoch aber auch ein weiteres Spektrum der Teilnehmenden darüber hinaus ersichtlich. Die breite Themenauswahl trug zu diversen Diskussionsrunden bei, wo wir auch unbedingt unsere gesamte Community im Bereich 3D angesprochen sehen wollten.

Die drei Session-Slots mit insgesamt 10 Sessions wurden auf zugehörigen Pads dokumentiert, hier ist dazu eine Übersicht mit den entsprechenden Links. An dieser Stelle auch ein Dank an die wertvolle Unterstützung bei der Dokumentation durch alle Helfenden und für die auflockernde Pausengymnastik von unserer Unterstützung (auch bei der Organisation) Franziska Fritzsche.

Es gab wieder viele lehrreiche Anregungen, spannende Anknüpfungspunkte, neue Anliegen, Mitbringsel und Projekte, die wir bei der NFDI4Culture und darüber hinaus in unsere zukünftige Arbeit mitnehmen werden und mit unserer Community teilen. Für uns ist es sehr wertvoll, dass bestehende Kontakte ausgebaut - und neue geknüpft werden konnten. Das betonten auch Reinhard Altenhöner (Co-Spokesperson TA1) und Andreas Noback (FID BAUdigital) bei Ihrer Verabschiedung am Nachmittag.

Insgesamt ist für uns die Veranstaltung Dank aller Beteiligten für uns zu einem großen Erfolg geworden. Wir sind uns dementsprechend sicher, dass wir (wie bereits nach dem letzte Barcamp) versichern können: Es wird nicht das letzte NFDI4Culture Barcamp gewesen sein. Auf dieses und zukünftige Community-Veranstaltungen (wie dem im Ende September geplanten Hackathon), freuen wir uns schon jetzt.

Wir freuen uns außerdem auch sehr über Anregungen und Fragen und sehen in eine spannende kooperative Zukunft im Kontext der NFDI4C, der Task Area 1 Digitalisierung und Anreicherung digitaler Kulturgüter, FID BAUdigital und darüber hinaus.

Euer Orga-Team

von FID BAUdigital und der NFDI4Culture Task Area Digitalisierung und Anreicherung digitaler Kulturgüter

Alle Links und Materialien

Hier findet sich der Überblick zu allen Barcamp-Sessions, die sich ergeben haben und den zugehörigen Pads (auch hier können sehr gerne sessionspezifische Notizen weiter ergänzt werden).

Hier eine Sammlung der Links, die allgemein (nicht innerhalb der Barcamp-Sessions) an beiden Tagen geteilt wurden.

• Tweets zum Barcamp findet man unter den Hashtags #3D #Barcamp #Kulturerbe #NFDIrocks

Hier die Folien zum Inspiration Talk, die durch den Vortragenden freigegeben wurden.