Feb 25

25. Februar 2022, Deutsch, online

Forschungsdatenmanagement (nicht nur) für Musikbibliothekare

Qualifizierung & Ausbildung Workshop

Grundsätzlich ist ein durchdachtes Forschungsdatenmanagement (kurz FDM) im Hinblick auf effizientes Arbeiten mehr als empfehlenswert. Ob für das Arbeiten in der eigenen IT-Umgebung oder für den Fall kollaborativen Arbeitens in dezentralen Strukturen – eine nachvollziehbare Ordnung der Forschungsdaten ist unabdingbar, um effizient arbeiten zu können.
Spätestens, wenn es um die Planung eines Forschungsprojekts geht, wird FDM notwendig und seit einiger Zeit von der DFG und anderen Geldgebern in Form von FDM-Plänen bei einzureichenden Anträgen erwartet.


Der gemeinsam von NFDI4Culture und IAML DE veranstaltete Kurs richtet sich primär an Musikbibliothekar:innen und nimmt die aktuelle Situation zum Anlass, dass es zwar schon zahlreiche Angebote vor allem digitaler Fortbildungen zu diesem Thema gibt, aber nur wenige, die auch für den Bereich der Musik(-wissenschaft) relevante medienspezifische Daten behandeln.
Wir wollen uns für den Kurs u. a. am Datenlebenszyklus orientieren, verschiedene Info-/Anlaufstellen wie z. B. den NFDI4C-Helpdesk vorstellen und Fallbeispiele aus dem Kreis der Teilnehmer:innen besprechen.

Für den letzten Punkt haben wir in das Anmeldeformular eine diesbezügliche Frage an alle Teilnehmer:innen integriert und bitten um entsprechende Hinweise oder Fragen bei der Anmeldung.

Der Kurs wird am 25.02.2022 von 9:30 Uhr bis 12 Uhr als digitale Veranstaltung über Zoom stattfinden. Um am Kurs teilzunehmen, melden Sie sich bitte bis spätestens 14. Februar 2021 über unser Anmeldeformular an, Sie bekommen dann im Vorfeld der Veranstaltung weitere Informationen und den Zoom-Link.