Jun 7

7.-11. Juni 2021, deutsch

GNDCon 2.0

Die Gemeinsame Normdatei (GND) fördert die Nutzung und aktive Mitwirkung über den Bibliothekskontext hinaus in Archiven, Museen, kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Forschungsprojekten.
Vom 7. bis 11. Juni 2021 veranstaltet die Deutsche Nationalbibliothek gemeinsam mit der GND-Kooperative, den Akteuren des Projekts GND4C und weiteren Partnern die GNDCon 2.0 als komplett virtuelle Tagung mit neuem Konzept. Sie wird es ermöglichen, Communities zusammenzubringen und sich über die Grenzen von Sparten und Themen im digitalen Raum hinweg zu vernetzen.
Die Themen der Programmmodule zur Nutzung und Anwendung der GND sind so vielfältig wie die Inhalte im Netz. Die Stichworte lauten: Archive, Ethnologie, Film, Geographie, Künstliche Intelligenz, Literatur, Musik, Technik, Werke und Wikibase. Wir stellen verschiedene Angebote der GND-Zentrale und der neuen Serviceagenturen vor.
Der Fokus liegt dabei auf den erreichten Meilensteinen im Öffnungsprozess und der weiteren Entwicklung der GND. Damit der Diskurs zwischen Bildschirmgeschehen und Chatfunktionalität nicht zu kurz kommt, treffen sich alle Interessierten in Resümee-Runden wieder.
Die GNDCon 2.0 wird somit ein Spiegelbild der vielfältigen, dezentral und digital aktiven, engagierten Nutzer und weiterer interessierter Akteure sein.

Programm und Registrierung

Speziell empfohlen im NFDI4Culture-Kontext:

7. Juni 2021, 10-11 Uhr: “Die Welt ist klein und man trifft sich immer zweimal…”
Keynote von Prof. Dr. Harald Sack (FIZ Karlsruhe) über Forschungsdateninfrastrukturen und die Renaissance der Normdaten

7. Juni 2021, 11:30-13 Uhr: Werknormdaten der Musik - Bibliotheken und Wissenschaft im Gespräch
Wer, wie, was, warum? Wir hinterfragen die Rolle von (GND-)Werknormdaten der Musik in digitalen musikwissenschaftlichen Projekten und möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen. Bibliothekar:innen, Musikwissenschaftler:innen, Kulturwissenschaftler:innen sind eingeladen zur MiniCon von NFDI4Culture und SLUB Dresden mit dem RISM Digital Center Bern.

7. Juni 2021, 13:30-15 Uhr:  GND als Bindeglied zwischen Kultureinrichtungen
Was verbindet Kultureinrichtungen und was trennt sie im Bereich Normdaten und deren Nutzung? Wie kann eine gemeinsame Weiterentwicklung unter den gegebenen Bedingungen gelingen und was kann und muss die GND hierzu beitragen?

9. Juni, 2021, 9:30-11 Uhr: 007 gesucht: Gattungsbegriffe für AV-Ressourcen
Wie können wir Spielfilme, Dokumentarfilme oder Fernsehserien mit Gattungsbegriffen beschreiben und recherchieren? Die AG AV-Ressourcen stellt ihre Vorschläge zu AH-007 zur Diskussion.

9. Juni, 2021, 11:30-13 Uhr: Neue Schnitttstellen zwischen GLAM und GND (1): Die GND-Agenturen als Mittler
Vor der Inklusion kommt die Integration. Praxisbericht und Diskussion zu den Entstehungsgeschichten zweier GND-Agenturen aus den Kultursparten. MiniCon mit Johannes Bracht (digiCULT Verbund eG), Patrick Leiske (LABW), Jens Lill (BSZ), Martha Rosenkötter (DDK, Philipps-University Marburg)

9. Juni 2021, 13:30-15 Uhr: Neue Schnittstellen zwischen GLAM und GND (2): Die Checklist als Qualitätsmaßstab
Wir stellen die Datenqualität-Checklist der neuen GND-Agenturen vor und diskutieren ihre Praktikabilität. MiniCon mit Johannes Bracht (digiCULT Verbund eG), Patrick Leiske (LABW), Jens Lill (BSZ), Martha Rosenkötter (DDK, Philipps-University Marburg)